Skip to content

Habichtswalder Bürgerentscheid am 31.10.2021 geht auf die Zielgerade

Am 31.10.2021 entscheiden die Wahlberechtigten in der Gemeinde Habichtswald erstmals in einem Bürgerentscheid Video zum Bürgerentscheid am 31.10.2021 in Habichtswald, ob die von der Gemeindevertretung beschlossenen Aufstellungsbeschlüsse für zwei beabsichtigte Neubaugebiete im Ortsteil Dörnberg zurückgenommen werden sollen. "Habichtswalder Bürgerentscheid am 31.10.2021 geht auf die Zielgerade" vollständig lesen

Reparier Café - Freitag, 22. Oktober ab 16 Uhr - ausgebucht!!



Am 22. Oktober stehen wir wieder von 16 bis 17 Uhr bereit, um eure angemeldeten Geräte anzusehen und ggf. zur Reparatur anzunehmen. Bitte nur Geräte, die wirklich gebraucht werden (Küchengeräte, stumpfe Schneidwerkzeuge, Laptops....), unsere Möglichkeiten sind immer noch beschränkt.

Was wir sofort erledigen können, nehmen wir in Angriff, Abholung noch bis 18 Uhr. Alle anderen Reparaturen werden dann in den nächsten Tagen erledigt und wir verabreden einen Abholtermin.

Sobald sich etwas an der Corona-Lage ändert, setzen wir eine entsprechende Meldung in unsere Web Site (www.repariercafe-kassel.de)

Also bleiben Sie uns treu und schauen Sie immer mal wieder rein! Maske und Impfpass nicht vergessen! 3G-Regel gilt!

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte per E-Mail:
mail@repariercafe-kassel.de
----

Ist das Geiz oder ist der Anstand weg?

Ich möchte Sie zu einem kleinen Gedankenexperiment einladen.

Angenommen Sie betreiben ein Repair Cafe und helfen den Menschen ehrenamtlich, ihre defekten Geräte zu reparieren. Das schont unsere Ressourcen und den Geldbeutel, denn es erspart unter Umständen etliche Hundert Euro für einen Neukauf. Um die Kosten des Repair Cafés zu decken, bitten Sie um eine Spende.

Küchenmaschine - Schrott oder noch zu retten?
Nach einer solchen Veranstaltung finden Sie Spenden von insgesamt 35,56 in der Sammelbox. Es sind drei Scheine und insgesamt 10,56 Euro in 1- und 2-Euro Münzen und ein paar Cent-Münzen. Vier Gäste haben mindestens 5 Euro gespendet; das ist angemessen, denn die Reparaturen waren nicht einfach. Von den restlichen acht Gästen kamen zusammen 10,56 Euro, also pro Nase rechnerisch 1,32 Euro.

Allein die Tatsache, dass es Leute gibt, die dort Cent-Beträge einwerfen, lässt einen schon den Kopf schütteln. Und wenn man mir gerade einen Staubsauger oder eine Küchenmaschine im Wert von ein paar Hundert Euro gerettet hat - dann spende ich großzügig zwei Euro???

"Ist das Geiz oder ist der Anstand weg?" vollständig lesen

Klimacamp: Wir bleiben, bis Klimazerstörung abgewählt ist!

Seit einer Woche steht das Klimacamp mit mittlerweile rund 30 Zelten auf dem Friedrichsplatz. Schon über 750 Schüler:innen und 200 Erwachsene haben dort rund 50 Workshops besucht. Nach diesem Erfolg soll das Camp überraschend bis zur Bundestagswahl verlängert werden. "Klimacamp: Wir bleiben, bis Klimazerstörung abgewählt ist!" vollständig lesen

Wilde Wochen 2021

Wilde Wochen Die Wilden Wochen im Habichtswald sind wieder da. Vom 18. September bis zum 14. November bieten Gastronomiebetriebe, Direktvermarkter und der Waldladen Spezialitäten vom Habichtswaldschwein an. Die teilnehmenden Betriebe sind auf der regional=optimal Internetseite zu finden.

Ignoranz oder Strategie? - Stadt will Klimacamp vom Friedrichsplatz verdrängen

Logo Klimacamp
Seit Mai liegt der Stadt eine umfassende Versammlungsanmeldung für das großangelegte Kasseler Klimacamp auf dem Friedrichsplatz vor. Schon diesen Freitag soll es starten. Doch jetzt will die Stadt das vielfältige Programm erheblich einschränken und das Klimacamp mit fadenscheinigen Argumenten vom Friedrichsplatz verdrängen. Doch nicht mit den Organisator:innen des Klimacamps: sie bestehen auf ihr Grundrecht der Versammlungsfreiheit auf dem Friedrichsplatz. "Ignoranz oder Strategie? - Stadt will Klimacamp vom Friedrichsplatz verdrängen" vollständig lesen

Bundestagskandidat*innen diskutieren mit Klimabewegung

3. Kasseler Klimakrisengespräch am Samstag auf dem Friedrichsplatz

Zum 3. Kasseler Klimakrisengespräch laden FridaysForFuture Kassel, Klimagerechtigkeit Kassel (KligK) und das Klimacamp Kassel am Samstag den 11.09. ab 16 Uhr auf den Friedrichsplatz ein. Unter dem Titel: „Verfassungswidrige Klimapolitik - braucht es jetzt einen Systemwandel?“ werden die Direktkandidat*innen Michael Aufenanger (CDU), Timon Gremmels (SPD), Boris Mijatovic (Grüne) und Stephanie Schury (Linke) mit Kurt Rohrig (Scientists for Future Kassel) und verschiedenen Aktiven aus der Klimagerechtigkeitsbewegung diskutieren. Themen sollen dabei auch die für die Kasseler Industrie zentralen Themen des Gasausstiegs und der Mobilitätswende sein.

"Bundestagskandidat*innen diskutieren mit Klimabewegung" vollständig lesen