Skip to content

1917 - 2017 Die bolschewistische Idee und der Dreigliederungsimpuls Rudolf Steiners

Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20.00 Uhr Vortrag von Gerald Häfner, Dornach

Kostenbeitrag:12 € | ermäßigt 8 €
Ticket-Vorverkauf: Am Veranstaltungstag im Anthroposophisches Zentrum, Wilhelmshöher Allee 261, 34131 Kassel, 2. OG „Grüne Theke“, Mo-Fr 10-13 Uhr & Mo–Do 14–16 Uhr
Ticket-Reservierung: Tel. 0561/930 880, ticket@az-kassel.de "1917 - 2017 Die bolschewistische Idee und der Dreigliederungsimpuls Rudolf Steiners" vollständig lesen

Ulla Hahn liest aus ihrem Buch "Wir werden erwartet"

Dienstag, 24. Oktober 2017, 19.30 Uhr Lesung:

Ulla Hahn liest aus ihrem Buch "Wir werden erwartet"

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Buchhandlung Brencher

„Wir werden erwartet“ erzählt mitreißend die Geschichte einer suchenden jungen Frau in den turbulenten Jahren zwischen 1968 und dem Deutschen Herbst. Ein nachdenklich stimmendes Buch über den Mut, die Gesellschaft und sein Leben zu verändern – ein Buch über die Kraft der Versöhnung.
"Ulla Hahn liest aus ihrem Buch "Wir werden erwartet"" vollständig lesen

Eurythmieaufführung: „In die Rosenmitte“

Sonntag, 22. Oktober 2017, 20.00 Uhr Eurythmieaufführung:

„In die Rosenmitte“ – Hyazinth und Rosenblüth – aufgeführt vom Aglais-Eurythmie Ensemble

Das Märchen von Novalis ist das Kernstück des Programms. Moderne Dichtungen und Kompositionen führen zu den darin aufgerissenen Grenzbereichen des Lebens hin.
Texte von E. Beltle, H. Börger, K. Heynicke, E. Krell-Werth, W. Reichert, R. Steiner, L. van der Pals u. a.
Musik von G. Ligeti, B. Martinu, J. Driessler, H. Grenzmer

"Eurythmieaufführung: „In die Rosenmitte“" vollständig lesen

Auf der Suche nach der verlorenen Heimat

Sonntag, 22. Oktober 2017, 09.30 Uhr:

Auf der Suche nach der verlorenen Heimat

Filmvorfühung und Einführung zu dem Film 'Nostalghia' (2.10 h) von Andrej Tarkowskij von Andre Bartoniczek, Mannheim

Die Entwurzelung, die der russische Schriftsteller Andrej in Italien erlebt, ist zugleich die zivilisatorische Entwurzelung eines modernen Menschen, der seine geistige Heimat verloren hat.... "Auf der Suche nach der verlorenen Heimat" vollständig lesen

Ferienspiele für Girls - Die eigene App erstellen

Programmieren ist kinderleicht - Die eigene App erstellen für Girls ab 10 Jahre

Dein Smartphone begleitet dich überall hin, Du kennst dich richtig gut aus mit allen Spielen, die das Handy Dir bietet. Aber jetzt möchtest Du auch gern wissen, wie man eine eigene App erstellt, hast aber bisher noch so gar keine Ahnung vom Programmieren?

Dann komm zu unserem Workshop. Mit dem Programm App Inventor ist es für Dich „kinderleicht“ - auch ohne Vorkenntnisse. Du lernst in den Herbstferien am 16.10.2017 von 10:00 - 13:00 Uhr zusammen mit anderen Mädels, wie das geht. Du brauchst keine besonderen Vorkenntnisse, nur am Computer solltest Du schon mal z.B. was geschrieben haben. Melde Dich einfach unter 0561-35161 zu unserer Veranstaltung in Kassel, ItF Institut an.

Für Girls zwischen 10 und 14 Jahren ist die Teilnahme kostenlos, es stehen 20 Plätze zur Verfügung. Deshalb unbedingt telefonisch oder per mail anmelden. "Ferienspiele für Girls - Die eigene App erstellen" vollständig lesen

Vortrag und Seminare mit Karen Swassjan

Freitag, 06. Oktober 2017, 20.00 Uhr: Vortrag
Samstag, 07. Oktober 2017, 10.00 Uhr – 17.00 Uhr: Seminar
Sonntag, 08. Oktober 2017, 10.00 Uhr – 16.00 Uhr: Seminar
Denken und Verstehen lernen: praktische Übungen zur Stärkung der geistigen Widerstandsfähigkeit

Professor Dr. Karen Swassjan war Professor für Philosophie, Kulturgeschichte und Ästhetik an der Universität Eriwan, lehrte in Moskau sowie in vielen Städten der ehemaligen Sowjetunion. Er ist freier Schriftsteller, hält Vorträge und Seminare und lebt in Basel.

Kostenbeitrag: Vortrag 10 € | ermäßigt 7 € | Seminar inkl. Vortrag 90 € | Paar-Rabatt 135 € "Vortrag und Seminare mit Karen Swassjan" vollständig lesen

Der Menschheitsrepräsentant in der Auseinandersetzung mit den Widersachermächten

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20.00 Uhr Vortrag:

Der Menschheitsrepräsentant in der Auseinandersetzung mit den Widersachermächten
– Betrachtung zur Holzplastik von Rudolf Steiner und Edith Marion im Goetheanum

Christian Storch, Braunschweig, ist Waldorflehrer und Dozent am Waldorflehrerseminar Kiel.
Kostenbeitrag nach Selbsteinschätzung erbeten
Veranstalter: Anthroposophische Gesellschaft, Zweig Kassel "Der Menschheitsrepräsentant in der Auseinandersetzung mit den Widersachermächten" vollständig lesen