Skip to content

08.01.2018 Vadim Neselovskyi Trio

CD Release Tour »Get up and go«
20:00 Uhr | Eintritt 18,- Euro | Abendkasse 21,- Euro

Vadim Neselovskyi hat vor über zwanzig Jahren seine Heimat, die Ukraine, als Flüchtling verlassen. Zuerst kam er nach Deutschland und fand als junger Pianist Förderer im Ruhrgebiet. Heute lebt er in New York und ist Professor an der Musikhochschule in Boston. Die Kompositionen von Vadim Neselovskyi überschreiten die Grenzen zwischen Jazz und Klassik. Mühelos lässt Neselovskyi Chopin, Debussy oder Schubert in sein Pianospiel einfließen. Sowohl Jazzmusiker wie Randy Brecker, Antonio Sanchez, Scott Colley, Julian Lage oder Gary Burton als auch klassische Orchester wie die Symphonieorchester von Spokane oder Lancaster, die Neue Philharmonie Westfalen und das INSO Symphonieorchester im ukrainischen Lemberg spielen seine Musik. Sie ist einfach mitreißend, persönlich und sehr lebendig.
An der Seite von Größen wie Herbie Hancock, Chaka Khan, Dee Dee Bridgewater und Terry Lyne Carrington startet Neselovskyi in sein Musikerleben als Pianist, Komponist, Arrangeur und Orchesterkomponist und teilt die Bühne mit John Scofield, Terence Blanchard, Kurt Rosenwinkel, Benny Golson, Nicholas Payton oder Steve Coleman.

Neselovskyi gibt 2013 mit ‘Music for September’ sein Solo-Debüt. Dabei stellt er klassische Klavierstücke, Jazz-Standards und eigene Kompositionen direkt gegenüber. ‘Get up and go’, ist Neselovskyis 2017 entstandenes, neuestes Album. Es offenbart eine enorme Kraft und Sensibilität. Melodische und harmonische Raffinesse, die Individualität des Ausdrucks und die Klangkultur der großen Geschichte der Musik erweisen sich als die Zutaten zu einer hochspannenden Mischung, in der die beeindruckende Virtuosität und Reife dieses Pianisten sowie die außerordentliche Musikalität des Zusammenspiels im Trio Balance garantieren.
Jetzt auf CD Release Tour ,,Get up and go”
Schon beim ersten Hören offenbart „Get Up and Go“, Neselovskyis in diesem Jahr entstandenes, neuestes Album, eine enorme Kraft und Sensibilität. Melodische und harmonische Raffinesse, das Einfache und das Komplexe, die Individualität des Ausdrucks und die Klangkultur der großen Geschichte der Musik erweisen sich als die Zutaten zu einer hochspannenden Mischung, in der die beeindruckende Virtuosität und Reife dieses Pianisten sowie die außerordentliche
Musikalität des Zusammenspiels im Trio Balance garantieren.

Vadim Neselovskyi – piano
Dan Loomis – bass
Ronen Itzik – schlagzeug

Online-Tickets unter: https://22097.reservix.de/events

Theaterstübchen
Jordanstraße 11
34117 Kassel
Email: markus@theaterstuebchen.de
www.theaterstuebchen.de

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen