Skip to content

Reparieren, dass das Zeug hält! Auch im neuen Jahr!

Reparieren statt wegwerfen!

.
.
.
.
.
.
.

"Wegwerf-Verhinderung" beim 39. Reparier Café Kassel-West am 26. Januar

Am 26. Januar ab 16 Uhr wird wieder repariert, was uns auf den Tisch kommt: Lampen, Küchengeräte, Radios, CD/DVD-Player, Computer, Textilien... Und es gibt Kaffee und Kuchen!
Mehr Info auf der Web-Site. Fragen? Hotline 0173 4923 579
Wir sehen uns in der Samuel-Beckett-Anlage 12 im Nachbarschaftstreff von Hand in Hand e.V. , von 16 bis 18 Uhr.
Den Anfahrtsplan gibt's hier - Karte einfach anklicken:
So finden Sie das Reparier Café Kassel West

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Marlis Cavallaro am :

Wir waren wieder mal da - dieses Mal zum Messer und Schere schärfen (beim vorigen Mal wurde ein Notebook fachmännisch gerettet, für das keine Hoffnung mehr zu bestehen schien).
Das Reparier - Café muss hier mal ausdrücklich sehr gelobt werden. Abgesehen vom ohnehin sinnvollen Recyclen und Wegwerfgesellschaft Konterkarieren sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen ausgesprochen freundlich und kompetent, dabei stets zu Erklärungen und Sachinformationen bereit, die die Reparatur Nachfragenden auf den Weg zur Eigenhilfe führen könnten. Es gibt gegen Spende höchst wohlschmeckende Kuchen, dazu nach Gusto Wasser, Tee oder Kaffee, die Atmosphäre ist einladend und entspannt. Vielen herzlichen Dank für diesen großartigen monatlichen Einsatz !

Marlis Cavallaro am :

Schade - dieses Mal werden wir nicht kommen können. Beste Wünsche für einen weiteren erfolgreichen Anti-Schrott-Tag! Und bis zum nächsten Mal......

Marlis Cavallaro am :

Ooooch - alszus immer nur wir, die hier loben...:-(.
Ihr hättet , wie's in einem Song heißt, wirklich "Chöre" verdient...
Gerade eben - nach ein paar Wochen Abwesenheit (wegen Flucht vor Baulärm) - wieder in Kassel, konnte man erneut die emsige und freundliche Atmosphäre und wohlgeratene Kuchen genießen. Zwar war für unser defektes Laptop-Display zumindest noch lohnend nichts zu machen, aber dafür gab es einen nicht mehr benötigten Monitor, abzuholen beim hilfsbereiten, sehr engagierten lieben Repair-Café-Mitarbeiter R.B. Somit sind die Inhalte des "ahlen" Notebooks wieder sichtbar und ein noch voll funktionsfähiges Stück Technik der Verschrottung entgangen.
Sonniges Erleben mitten im Geniesel dieser tiefgrauen Novembertage, die uns bis in alle Poren kalt zu befeuchten versuchen, wenn wir uns raus wagen.....Großartig, Eins A, Super - ich strahle vor Freude und kann diese Hymne wieder am eigenen Notebook in die Tasten hauen.

Wolfgang am :

Wir freuen uns über jeden Kommentar, auch wenn er von "Stammgästen" kommt! Herzlichen Dank dafür - und macht tüchtig Werbung.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

BBCode-Formatierung erlaubt
Formular-Optionen